...

Unterbewusstsein und verborgene Blockaden

Published by Stefan Rath on

Unterbewusstsein

Bewusstsein und Unterbewusstsein

Unser Unterbewusstsein umfasst all unsere Erinnerungen, Prägungen und Glaubenssätze. Es gleicht einem gigantischen Speicher auf den wir bei normalem Bewusstseinszustand keinen Zugriff haben. Schätzungen des "global consciouness project" zufolge, besteht unsere empfundene Realität zu 90% aus unterbewussten Prägungen und nur zu 10% aus bewussten Inhalten.

Diese unterbewussten Prägungen steuern unsere

✅ Körperenergie
✅ Gedanken
✅ Gefühlsreaktionen
✅ Lebensumstände

 

Dabei ist der wichtigste Unterschied zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein der, dass wir bewusst jederzeit neue Entscheidungen treffen oder Meinungen einnehmen können, unser Unterbewusstsein seine Inhalte jedoch nicht beliebig verändert.

Welchen Einfluss unser Unterbewusstsein hat...

Es macht also Sinn, sich der eigenen, negativ unterbewussten Prägungen gewahr zu werden und diese zu verändern. Bei Krankheiten oder akut negativen Lebensumständen werden diese auffällig deutlich. Es gibt jedoch auch einen Bereich, der ebenso einengend wirkt und meist im Verborgenen bleibt… Blockaden!

Wenn Du z.B. in der Kindheit erlebt hast, dass Menschen die Du liebst Dir weh getan haben, dann hast Du vielleicht gelernt, dass Liebe weh tut. Als erwachsener Mensch kann dies die indirekte Auswirkung haben, dass Du stets nach Liebe suchst, sie aber nie findest. Dein Unterbewusstsein “schützt” Dich quasi vor der Liebe da es gelernt hat, dass diese eine Gefahr für Dich darstellt.

Durch diese Blockade entsteht eine Geschichte der Unerfülltheit und des Mangels. In vielen Fällen projizieren wir diesen Umstand dann auf ein Versagen unsererseits oder geben anderen die Schuld.

 

Wir fragen uns vielleicht ob...

❌ wir nicht gut genug sind
❌ etwas an uns nicht stimmt
❌ wir anders sein sollten/müssten
❌ alles unsere Schuld ist
❌ wir die anderen nicht strafen sollten
❌ die Welt nicht einfach unfair ist

... oder wir geben schlicht Gott die Schuld.

Unterbewusstsein

Auswirkungen des Unterbewussten

    In der Tat empfinden die meisten Menschen ihr Leben mittlerweile mehr als Feind denn als Freund.

     

    So war und ist das Leben nicht gedacht!

     

    In einer Kultur der unterbewussten Selbst-Entmächtigung entsteht ein Weltbild von Opfer und Täter (Beispiele könnten sein: Ungerechtigkeit, die bösen Reichen, Politiker oder Wirtschaftstreibenden).

    Und um es gleich klar vorweg zu nehmen:

    • Auf einer konkret menschlichen Ebene gibt es natürlich sehr wohl Opfer und Täter
    • Auf der tieferen unterbewussten Ebene gehören jedoch immer zwei dazu

     

    Die persönliche Betroffenheit bzgl. der Ereignisse des täglichen Lebens ist also maßgeblich abhängig von den zuvor erlebten Inhalten in der Vergangenheit. Um den eigenen Standpunkt objektiver wahrzunehmen, empfehlen sich daher verschiedene Techniken und Methoden, die unterbewusste Konditionierungen nachhaltig verändern.

    Eine dieser Methoden ist z.B. die ThetaHealing® Technik (Gründerin Vianna Stibal), doch auch bewusstes Reflektieren und Hinterfragen der eigenen Meinung können zum Entdecken vergangener Prägungen beitragen.

    Mache Dir das Unterbewusste bewusst

    Ich lade Dich daher ein, einfach einmal darüber nachzudenken, welche unerfüllten Wünsche Du im Leben hast:

    1️⃣ Was wolltest Du immer tun/haben, was sich nie ergeben hat?

    2️⃣ Was würde passieren, wenn es nun Wirklichkeit wäre?

    3️⃣ Welche Gefühle/Gedanken kommen dabei hoch?

    4️⃣ Nun mach Dir die Blockade darin bewusst!

     

    Hast Du zum Beispiel...

    • Angst nicht mehr geliebt zu sein, wenn es in Deinem Leben wäre?
    • Wärst Du alleine?
    • Glaubst Du, es gar nicht schaffen zu können oder dass es Dir nicht gestattet sei?
    • Würde man Dich abwerten oder angreifen?
    • Wartest Du ewig auf etwas?
    • War es Dir nicht vergönnt?
    • Sind die Eltern schuld oder das Leben?

     

    Jeder dieser Punkte hat eine Geschichte in Deiner Vergangenheit und führt zu einer gefärbten Beurteilung der Gegenwart. Obgleich sich in Wahrheit die meisten Menschen nach einer Befreiung von ihrer Vergangenheit sehnen, ist dies dennoch nicht Teil unserer Schulbildung oder öffentlichen Meinung.

    Es kommt jedoch der Punkt, wo man sich hinsichtlich all der innerlich gespeicherten Prägungen zu fragen beginnt:


    Möchte ich das Alles wirklich noch haben/festhalten?

     

    Viele Menschen die mir begegnen antworten klar mit "Nein" und fügen hinzu "... ABER ich kann es nicht loswerden".

    Genau hier liegt eine der fatalsten Überzeugungen unserer Zeit, nämlich dass wir Opfer unserer Selbst oder der Umstände sind, dass wir gezwungen sein können, die Macht über uns selbst abzugeben. Nichts ist weiter von der wahren Natur unseres Geistes entfernt, denn wir sind mächtige Wesen die schlicht über viele Jahrhunderte der Verstandesdominierung verlernt haben, unsere geistigen Fähigkeiten zu nutzen.

    Dies weiter zu akzeptieren ist eine Wahl und jeder kann und darf sie frei treffen. Wir vom Freiheitsraum laden Dich ein, einen Blick hinter Deine eigenen Kulissen zu werfen und den Blick in den Spiegel zu wagen...

     

    Ist die eigene Brille erst abgenommen, wirst Du wahre Schönheit und Größe in Dir sehen!

    Categories: MindSet

    NEU ‼️ Unser spiritueller Telegram-Kanal

    HIER kostenfrei beitreten!

     

    KOSTENFREIES ThetaHealing® Infowebinar

    Jetzt unverbindlich anmelden!

    Mehr erfahren

    Nächstes ThetaHealing® Einsteigerwebinar

    Fr-So. 24-26.05.2024

    Mehr erfahren

    ThetaHealing® RHYTHM Webinar

    So. 21.04.2024

    Mehr erfahren

    Erreiche Deine Ziele – Persönliches Mentoring

    Kostenfreies Erstgespräch!

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
    Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.