...

Äußere Energien und innerer Seelenfrieden

Published by Stefan Rath on

Negative Energien im Außen

Wie Energien uns bewegen...

 

In den letzten Wochen wurde ich vermehrt von fühligen Menschen darauf angesprochen, “was denn derzeit eigentlich los sei”, da sie ihren Seelenfrieden verloren zu haben schienen…

 

Sie erzählten von:

    • heftigen Energien
    • störenden Geistern
    • unerklärlichen Stimmungsschwankungen
    • Alpträumen/Schlaflosigkeit
    • Dramen im Außen
    • energetischen Besuchen in der Nacht
    • etc.

 

Scheinbar kumuliert derzeit alles”, “Das ist doch nicht normal”, “So kenne ich mich gar nicht”, “Die Welt dreht völlig durch”, “Ich fühle mich wie in einer Waschmaschine”, "Ich habe meinen Seelenfrieden verloren" etc.

Rein menschlich kann ich da sehr mitfühlen, denn wir sind nun mal fühlende Wesen und keine Inseln. Wir werden bewegt durch Energien im Außen und wenn man bewusst an sich selbst arbeitet, dann auch noch von Prozessen im Inneren.

Manchmal scheinen dann die inneren und äußeren Themen vermehrt hochzukommen bzw. sich zu zeigen und manche fühlen sich regelrecht überwältigt und versuchen, im Sinne einer Stabilisierung Erklärungen zu finden, um sich orientieren zu können oder sicher zu fühlen:

 

    • die Sterne stehen so und so
    • Sonnenstürme ohne Ende
    • Schumann-Frequenz schwankt
    • Geister und Co. machen Ärger
    • womöglich schauen auch noch die Aliens vorbei
    • mein Human Design triggert dies und das
    • ich habe Karten gezogen und die meinen, dass…
    • der Krieg im Außen lässt mich keinen Frieden finden
    • die Erde weint oder stirbt
    • u.v.m.

 

Ja, selbstverständlich stehen das Universum und das Leben nicht still, doch für innere Prozesse sind nicht äußere Veränderungen verantwortlich sondern wir selbst. 

 

Es ist in Wahrheit nicht der äußere Impuls der uns triggert, vielmehr triggern wir uns am äußeren Impuls und verlieren so den Kontakt zu unserem Seelenfrieden!

 

Es macht recht wenig Sinn zu versuchen, durch Theorien im Außen eine Erklärung für Prozesse in einer Tiefe von uns selbst zu finden, zu der wir vielleicht noch keinen Zugang haben und so sehr ich auch die dramatische Intensität darin nachfühlen kann, es hilft einfach nicht weiter.

Natürlich, wir sind eingebunden in größere und umfassendere Felder und wenn diese Felder sich in ihrer Schwingung verändern, dann tun wir das in der einen oder anderen Form auch in unserer Tiefe aber genau da liegt ja der springende Punkt:

WIR müssen bestimmen, in welcher Form wir uns durch Resonanz verändern und nicht unsere Souveränität an äußere Umstände abgeben die wir zu erklären oder gar zu ändern suchen!

Wie können wir unseren Seelenfrieden bewahren, wenn wir im Außen Unangenehmes wahrnehmen?

Ja, das Feld unseres Planeten erhöht sich seit Jahren dramatisch, in mehrwöchigen Phasen teils sogar extrem. 

Ja, das führt dazu, dass Dinge die wir kollektiv und individuell in den Keller der menschlichen Geschichte verdrängt haben um uns einzureden alles sei überwunden, nun vermehrt ihre dunkle Fratze sowohl auf der globalen als auch der persönlichen Bühne zeigen und man sich an finstere Zeiten erinnert fühlen mag.

Doch das ist nicht die Ursache des Problems, nicht der Grund, warum wir uns manchmal (energetisch) überwältigt, unruhig, ohnmächtig, down etc. fühlen… Wir selbst sind die Ursache dafür und wir haben die Verantwortung in uns den Frieden und die Liebe zu leben, die wir uns im Außen wünschen.

Wer zu feinstofflicher Wahrnehmung fähig ist und gerne forscht, der kann erkennen, dass die Natur von Gruppenfeldern tatsächlich “fraktal” ist. 

Das bedeutet, das was sich im Gesamtfeld zeigt lebt auch in jedem seiner Teile, alles besteht aus sich selbst. Daher liegt jeweils auch in uns selbst der stärkste Zugang zu einer positiven Veränderung und nicht im Außen und dem Bestreben, dieses zu beeinflussen.

Was es zu tun gilt ist, ein Fels in der Brandung zu sein. Mitfühlend, doch unbewegt, wahrnehmend, doch besonnen, sich nicht im Spiel der Welt verlierend und doch daran teilnehmend, als Beispiel vorangehend, selbst die Veränderung verkörpernd die man sich für die Welt wünscht.

Wenn Du in Dir Deinen Seelenfrieden aufrecht erhalten kannst, dann ist das das größte Geschenk für die Welt!

 

Wenn wir diese Verantwortung annehmen, dann ziehen wir automatisch “unsere Fühler aus den Stürmen der Welt” zurück.

Wir besinnen uns, kommen wieder ganz bei uns an und können wählen, anstatt uns zu verlieren und der armen Schumann-Frequenz oder anderen Umständen die Verantwortung  für unsere Nervosität zu geben.

Seelenfrieden

Und ich finde, wir sollten uns auch keine Illusionen über die Macht unseres Geistes machen… Nur weil vielleicht der Saturn ein Quadrat zu Deiner Sonne bildet, musst Du es nicht schwer haben, nur weil Du Projektor bist ist der Generator nicht automatisch ein Problem und nur weil Krieg in der Welt herrscht muss nicht Dein innerer Friede sterben.

Hier ein paar ThetaHealing® Downloads:

Sie können Dir helfen, im Alltag mehr bei Dir selbst zu bleiben und Deinen Seelenfrieden nicht zu verlieren...

 

Ein Download ist eine Information, die aus der Quelle von Allem was ist
in Dein System geladen wird, wenn Du das möchtest.
Entspanne Dich einfach, lies Dir die Downloads durch,
schließe dann die Augen und öffne Dich innerlich dafür,
dass diese Informationen zu Dir kommen.
Wenn Du Dich willentlich dafür öffnest
wirst Du wahrnehmen können,
wie die entsprechende Energie zu Dir fließt.

 

  1. Ich kenne und verstehe die Definition und Sichtweise der Schöpfung von Resilienz. Ich weiß, wie ich resilient sein kann ohne mitgefühlslos zu sein, wie ich zwischen meinen Gedanken und Gefühlen und den Gedanken und Gefühlen anderer unterscheiden kann und wie ich Energien wahrnehmen kann, ohne ihnen erlauben zu müssen, mich zu beeinflussen
  2. Ich kenne und verstehe die Definition und Sichtweise der Schöpfung von Unabhängigkeit und Eigenverantwortung. Ich weiß, wie ich ich selbst und verbunden sein kann, ohne mich im Außen oder in den Geschichten anderen verlieren zu müssen
  3. Ich weiß, wie ich kooperieren kann ohne mich selbst aufzugeben
  4. Ich kenne und verstehe die Definition und Sichtweise der Schöpfung von Vergebung. Ich weiß, wie ich mir selbst und der Welt vergeben kann und dass das sicher und erlaubt ist, ich es mir selbst erlaube und ich es bereits tue
  5. Ich kenne den Unterschied zwischen Verbundenheit und Mitschuld, zwischen Moral und Urteil
  6. Menschen sind heilig
  7. Ich kenne und verstehe die Definition und Sichtweise der Schöpfung von Unantastbarkeit für Negativität. Ich weiß wie und dass ich unantastbar für Negativität bin, dass es sicher und erlaubt ist und dass ich es mir selbst erlaube, unantastbar für Negativität zu sein ohne Angst haben zu müssen, meine menschliche Seite zu verraten

               

              Dies auf die beste, höchste, liebevollste Weise in alle Bewusstseins-Überzeugungsebenen, in jeden Bereich Deiens Lebens, in allen Sprachen, Zeiten und Zeiten zwischen den Zeiten.

              Danke!

              Es ist getan, getan, getan!

               

              NEU ‼️ Money-MindSet

              Jetzt Aufzeichnung erhalten!

              KOSTENFREIES ThetaHealing® Infowebinar

              Jetzt unverbindlich anmelden!

              Mehr erfahren

              Nächstes ThetaHealing® Einsteigerwebinar

              Fr-So. 28-30.06.2024

              Mehr erfahren

              ThetaHealing® Advanced-DNA

              Fr-So. 05-07.07.2024

              Mehr erfahren

              Erreiche Deine Ziele – Persönliches Mentoring

              Kostenfreies Erstgespräch!

              Cookie Consent mit Real Cookie Banner Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
              Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.